Follow us on Facebook
Follow us on Xing

Motorentechnik

Seit zehn Jahren ist Volvo mit seiner grossen, branchenübergreifenden Erfahrung weltweit führender Anbieter von 9- bis 18-Liter-Motoren. Seit 2007 stellt unsere Stufe IV-Technik bei Volvo Trucks ihre Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft für den Geländeeinsatz unter Beweis. Gestützt auf diese Erfahrung liefert Volvo CE Ihnen die Leistung, die Sie für die Arbeit unter Extrembedingungen benötigen.
Stufe IV-Motoren von Volvo
Die neuen Stufe IV-Motoren von Volvo Construction Equipment erfüllen die gesetzlichen Abgasnormen der Stufe IV, verbrauchen weniger Kraftstoff und haben geringere Gesamtbetriebskosten.

Erfahren Sie mehr über unsere Stufe IV-Motoren und schauen Sie sich an, wie Sie von der überragenden Leistung und dem geringeren Kraftstoffverbrauch profitieren können.
Volvo-D8-Motor nach Stufe IV 
Der neue D8-Motor von Volvo Construction Equipment (Volvo CE) erfüllt die Abgasnormen der Stufe IV, verbraucht bis zu 5 % weniger Kraftstoff und hat geringere Gesamtbetriebskosten. Der D8-Premiummotor von Volvo liefert schon bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment. Das garantiert hervorragende Leistung und niedrigen Kraftstoffverbrauch.

Die D8-Motoren nach Stufe IV von Volvo sind mit SCR-Technik (selektive katalytische Reduktion) sowie Diesel-Oxidationskatalysator (DOC) und Dieselrussfilter (DPF) ausgestattet und erfüllen so die neuen strengeren Abgasnormen. Bei der SCR-Technik wird AdBlue®-Lösung in die Abgase eingespritzt. Dadurch entsteht Ammoniak (NH3). Das Gemisch aus NOX und NH3 durchläuft den SCR-Katalysator, wo es zu Stickstoff (N2) und Wasserdampf (H2O) reagiert. Dadurch sinkt der Stickoxidausstoss auf ein Minimum. Der Ammoniak-Schlupf-Katalysator, der die letzte Stufe der NOX-Reduktion bildet, oxidiert das verbleibende NH3 zu N2 und H2O. Volvo Trucks arbeitet seit 2005 mit SCR-Technik. Volvo CE profitiert von diesem riesigen Erfahrungsschatz innerhalb der Volvo Group und den Millionen von Teststunden im praktischen Einsatz, in denen die Technik mittlerweile erprobt wurde.

Die Volvo Advanced Combustion Technology wurde um einen Luftansaugtrakt sowie einem speziell beschichteten DOC und DPF ergänzt, um eine passive Regeneration zu erreichen. Diese erfolgt in regelmässigen Abständen bei niedrigen Abgastemperaturen und bewirkt die Verbrennung des Dieselrusses. Alle 500 Stunden erfolgt eine zusätzliche Verbrennung des Dieselrusses bei hohen Temperaturen per Reset-Regeneration.

Der Volvo-D8-Motor wurde sowohl auf dem Prüfstand als auch im praktischen Einsatz unter verschiedensten Bedingungen umfassend getestet, um maximale Leistung, Produktivität und Langlebigkeit zu garantieren.
 
Volvo-D11 nach Stufe IV 
Der neue D11-Motor von Volvo Construction Equipment (Volvo CE) erfüllt die Abgasnormen der Stufe IV, verbraucht bis zu 5 % weniger Kraftstoff und hat geringere Gesamtbetriebskosten. Der V-ACT-Motor (Volvo Advanced Combustion Technology) verfügt über eine hochentwickelte Kraftstoffeinspritzung, ein effizienteres Luftansaugsystem sowie ein optimiertes Motormanagement. Der D11-Premiummotor von Volvo liefert schon bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment. Das garantiert hervorragende Leistung und niedrigen Kraftstoffverbrauch.

Der Volvo-D11-Motor nach Stufe IV nutzt SCR-Technik (selektive katalytische Reduktion), um den in den neuen gesetzlichen Abgasnormen geforderten geringeren Stickoxid-Ausstoss (NOX) zu erreichen. Bei der SCR-Technik wird AdBlue®-Lösung in die Abgase eingespritzt. Dadurch entsteht Ammoniak (NH3). Das Gemisch aus NOX und NH3 durchläuft den SCR-Katalysator, wo es zu Stickstoff (N2) und Wasserdampf (H2O) reagiert. Dadurch sinkt der Stickoxidausstoss auf ein Minimum. Der Ammoniak-Schlupf-Katalysator, der die letzte Stufe der NOX-Reduktion bildet, oxidiert das verbleibende NH3 zu N2 und H2O. Volvo Trucks arbeitet seit 2005 mit SCR-Technik. Volvo CE profitiert von diesem riesigen Erfahrungsschatz innerhalb der Volvo Group und den Millionen von Teststunden im praktischen Einsatz, in denen die Technik mittlerweile erprobt wurde.

Der Volvo-D11-Motor wurde sowohl auf dem Prüfstand als auch im praktischen Einsatz unter verschiedensten Bedingungen umfassend getestet, um maximale Leistung, Produktivität und Langlebigkeit zu garantieren.
 
Volvo-Motor D13 und D16 nach Stufe IV 
Die neuen D13- und D16-Motoren von Volvo Construction Equipment (Volvo CE) erfüllen die Abgasnormen der Stufe IV, verbrauchen bis zu 5 % weniger Kraftstoff und haben geringere Gesamtbetriebskosten. Die D13- und D16-Premiummotoren von Volvo liefern schon bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment. Das garantiert hervorragende Leistung und niedrigen Kraftstoffverbrauch.

Die D13- und D16-Motoren nach Stufe IV von Volvo sind mit SCR-Technik (selektive katalytische Reduktion) sowie Diesel-Oxidationskatalysator (DOC) und Dieselrussfilter (DPF) ausgestattet und erfüllen damit die neuen strengeren Abgasnormen. Bei der SCR-Technik wird AdBlue®-Lösung in die Abgase eingespritzt. Dadurch entsteht Ammoniak (NH3). Das Gemisch aus NOX und NH3 durchläuft den SCR-Katalysator, wo es zu Stickstoff (N2) und Wasserdampf (H2O) reagiert. Dadurch sinkt der Stickoxidausstoss auf ein Minimum. Der Ammoniak-Schlupf-Katalysator, der die letzte Stufe der NOX-Reduktion bildet, oxidiert das verbleibende NH3 zu N2 und H2O.

Volvo Trucks arbeitet seit 2005 mit SCR-Technik. Volvo CE profitiert von diesem riesigen Erfahrungsschatz innerhalb der Volvo Group und den Millionen von Teststunden im praktischen Einsatz, in denen die Technik mittlerweile erprobt wurde. Die Volvo Advanced Combustion Technology wurde um einen Luftansaugtrakt sowie einem speziell beschichteten DOC und DPF ergänzt, um eine passive Regeneration zu erreichen. Diese erfolgt in regelmässigen Abständen bei niedrigen Abgastemperaturen und bewirkt die Verbrennung des Dieselrusses.

Alle 500 Stunden erfolgt eine zusätzliche Verbrennung des Dieselrusses bei hohen Temperaturen per Reset-Regeneration. Beide Prozesse laufen ohne Unterbrechung des Maschinenbetriebs sowie ohne Leistungs- und Produktivitätseinbussen ab – kein Eingriff seitens des Fahrers ist notwendig.

Die Volvo-D13- und -D16-Motoren wurden sowohl auf dem Prüfstand als auch im praktischen Einsatz unter verschiedensten Bedingungen umfassend getestet, um maximale Leistung, Produktivität und Langlebigkeit zu garantieren.

Die wichtigsten Merkmale sind:

Wissen über die Einsatzgebiete
Die Ingenieure von Volvo Construction Equipment sind Experten in der Optimierung der Integration von Motor und Maschine – beide werden bei Volvo entwickelt und perfekt auf alle denkbaren Einsatzbereiche der Maschinen abgestimmt.
Entwicklung bei Volvo
Volvo ist einer der wenigen Hersteller, der Motor und Maschine im eigenen Haus entwickelt, fertigt und wartet – und so den Kunden herausragende Qualität, optimierte Leistung und maximale Effizienz bietet.
DPF-Austauschservice (nicht bei Volvo D-11)
Volvo-Händler bieten ein etabliertes Volvo Reman-Austauschserviceprogramm an, das die kosten- und zeitsparendste Lösung für die DPF-Reinigung darstellt.
AdBlue-Management
Die von Volvo empfohlene AdBlue-Lösung ist qualitätsgeprüft – das garantiert den Schutz der Komponenten, die Optimierung des Kraftstoffverbrauchs und die Minimierung des Schadstoffausstosses.
PDF Icon   Broschüre zu Stufe IV-Motoren

Volvo Construction Equipment

www.volvoce.com
News 

Fünf VOLVO Dumper auf einen Streich für die Firma Hans Barmettler + Co. AG

mehr

Ein Volvo A40FFS mit 80 Tonnen Nutzlast

Die MASA SA hat grosse Massen Kies durch einen niedrigen Tunnel über mehrere Kilometer zu transportieren. Die Robert Aebi AG lieferte die Lösung auf Grundlage eines Volvo A40FFS.

Bei der Erschliessung eines neuen Kiesvorkommens durch die MASA SA in Genf war eine stark frequentierte Strasse im Weg. Die niveaugleiche Querung wurde aus Sicherheitsgründen verworfen, eine Brücke war aufwendig. Also musste ein kurzer Tunnel zur Unterquerung gebaut werden, aus statischen wie finanziellen Gründen mit möglichst geringe Abmessungen. Der Einsatz eines klassischen Muldenkippers schied aus. Der bis dahin grösste angebotene Volvo-Dumper A40FFS war grundsätzlich geeignet, doch sein Ladevolumen zu gering.

mehr

Ein Volvo EC480E für den Kalksteinbruch

Die Surer Gruppe AG betreibt einen Transportbetrieb, einen Recyclingbetrieb und einen Kalksteinbruch. Seit diesem Jahr setzt die Surer AG dort einen Volvo EC480E mit Hydraulikhammer von AtlasCopco ein.

mehr

Paul Brunner AG mit neuem kompakten Kraftpaket von Volvo

Premiere für den Volvo EW60E Kompakt Radbagger in Dietikon bei Zürich. Der erste kompakte Mobilbagger der 6 t Klasse von Volvo in der Schweiz wurde an die Inhaber Jürg und Roger Brunner übergeben. "Wir benötigen diesen Mobilbagger hauptsächlich für Arbeiten bei der lokalen Wasser- und Gasversorgung" sagt Roger Brunner. "Wir schätzen, dass wir diesen Bagger flexibel einsetzen können". Sein erster Einsatz in einem Wohngebiet dient sowohl der Fundamentlegung als auch der Kanalisationssanierung. Dafür ist der Volvo EW60E mit seinen kompakten Abmessungen, herausragenden Leistungen und dem starken Stufe 3B Motor wie geschaffen. Er zeichnet sich durch kraftvolles Fahren bis 30Km/h, hohe Schwenkkraft und optimale Tragfähigkeit aus.

mehr

Gelungene Demo-Schau bei Flums

Der Baumaschinenspezialist Robert Aebi AG und der Lastwagenhändler Thomann Nutzfahrzeuge AG haben im Gelände des Versuchsstollens Hagerbach eine gemeinsame Baumaschinen- und Fahrzeugdemo veranstaltet.

Etwa 2.500 Besucher waren da. An zwei Tagen wurde eine grossartige Leistungsschau geboten. Beide Unternehmen hatten Maschinen und Lastwagen für Probearbeiten und Testfahrten bereitgestellt.

mehr

Erfolgsgeschichte: 60 Jahre Radlader

Vom "umgedrehten Traktor" zur absoluten Hightech-Maschine - die inzwischen 60-jährige Historie der Radlader von Volvo ist gepflastert von zahlreichen Modellen und Generationen, die in ihrer Zeit stets Massstäbe für die Branche setzten.

mehr

Made in Germany

Zahlreiche Journalisten der deutschen Fachpresse folgten der Einladung von Volvo CE zum Presse-Event in Konz und warfen einen Blick hinter die Kulissen.

mehr

Lebenselixir

Seit hundert Jahren fliesst quellfrisches und unbehandeltes Trinkwasser, das wir  jeden Tag zum Leben brauchen, aus dem Allgäu in bayerische Städte.

mehr

Effizienzwunder

Um seinen Kunden für alle Bereiche die bestmöglichen Arbeitsgeräte an die Hand zu geben, hat Volvo CE jüngst drei neue, höchst effiziente Raupenbagger der E-Serie sowie neue Baggerlöffel und Hydraulikhämmer auf den Markt gebracht.

mehr

Hattrick für Volvo Construction Equipment beim Red Dot Award

Volvo Construction Equipment feiert gleich drei Erfolge bei einem der renommiertesten Auszeichnungen im Designbereich weltweit – dem Red Dot Product Design Award.

Der Raupenbagger EC380E, die Wendeweste Volvo Visibility und der Rucksack BP30L Identity von Volvo Construction Equipment (Volvo CE) wurden von einem Gremium aus Designexperten jeweils mit dem Red Dot Product Design Award ausgezeichnet. Dieser jüngste Erfolg bedeutet, dass alle Dumper, Radlader, Bagger und Merchandising-Artikel von Volvo CE einen Red Dot Award gewonnen haben. Die Volvo CE Exponate haben sich gegen mehr als 4.800 Produkte aus 53 Nationen durchgesetzt.

mehr

News 1 - 10 von 11