Follow us on Facebook
Follow us on Xing

Volvo CE Werk in Braås arbeitet CO2-neutral

 

 

Das Werk von Volvo Construction Equipment in Braås, Schweden, ist das erste CO2-neutrale Werk und zugleich die erste Produktionsstätte für Baumaschinen weltweit, ausschliesslich mit erneuerbaren Energien betrieben.

 

Der 45.000 m² grosse Standort im Süden von Schweden, der auf die Produktion von knickgelenkten Dumpern spezialisiert hat, bezieht seine Energie ausschliesslich aus erneuerbaren Energiequellen, wie Wind- und Wasserkraft sowie Biomasse, die weder Schadstoffe emittieren, noch zum Treibhauseffekt beitragen.

 

Das Werk in Braås unternahm bereits im Jahr 1999 den ersten Schritt in Richtung CO2-Neutralität. 2008 erreichte es bereits eine CO2-Neutralität von 87 Prozent. In Richtung 100 Prozent setzte Volvo CE dann vor zwei Jahren an.

 

Es stellte sich heraus, dass die Flüssiggasbrenner, die für das Aufheizen der Öfen für die Rostschutzbehandlung auf 60 Grad Celsius eingesetzt werden, zu den grössten Energieverbrauchern gehörten. Diese wurden dann ab 2013 systematisch durch Fernwärmeheizgeräte ersetzt. Die Brenner in der Komponentenlackieranlage, die Temperaturen bis 120 Grad Celsius erreichen, wurden mit Elektroheizgeräte umgerüstet. Zudem ersetzte Volvo CE die von Dieselmotoren angetriebenen Gabelstapler durch Elektromodelle.

 

Und die Verbesserungen gehen weiter. Im Visir sind Energieeinsparungen, wie der Standby-Verbrauch im Werk. Durch Rückgewinnung der von Öfen und Brennern produzierten Abwärme könnte das gesamte Werk beheizt werden.

 

Unsere Produkte aus Braås:

 

A25G

Sind die Muldenkipper, die sich an immer mehr Baustellen auf dem Globus bewährt haben. Einsatzgebiet: in jedem erdenklichen Gelände, Arbeiten unter Tage, in engen Tunneln und in Steinbrüchen Maximale

Ladekapazität: 25,000 kg

Muldenvolumen, SAE gehäuft 2:1: 15,3 


> Detail

 

 

A30G

Fährt stabil und weich, bei voller Kontrolle selbst unter den schwersten Einsatzbedingungen. Einsatzgebiete: Beladen, Fahren, Manövrieren und Entladen

Ladekapazität: 29,000 kg

Muldenvolumen, SAE gehäuft 2:1: 17,8 


> Detail

A35G

Volvo Dumper A35G mit seiner einzigartigen, selbstausgleichenden, hydromechanischen Anlage bietet eine präzise Lenkung über die gesamte Lebensdauer der Maschine, eine hervorragende Manövrierbarkeit und einen kleinen Wenderadius.

Ladekapazität: 34,500 kg

Muldenvolumen, SAE gehäuft 2:1: 21,2 


> Detail

 

 

A40G

Volvo Dumper A40G steigert die Transportleistung auf dem Gelände, wenn jedes Rad am Boden bleibt. Einsatzgebiete: Tagebau, Bergbau oder Tunnelbau, Müllwirtschaft oder Materialumschlag, schweren Erdbau

Ladekapazität: 39,000 kg

Muldenvolumen, SAE gehäuft 2:1: 24 


> Detail

 

 

A45GFS

Mit dem knickgelenkten Dumper A45G FS erhöhen Sie Ihre Produktivität um bis zu 20 Prozent – dank bewährter Volvo-Technik, die eine optimale Ausnutzung und Verfügbarkeit der Maschine garantiert. Bei voller Beladung sorgt die Vollfederung für eine stabilere und komfortablere Fahrt – ganz zu schweigen von der herausragenden Leistung und den hohen Fahrgeschwindigkeit in rauem Gelände.

Ladekapazität: 41,000 kg

Muldenvolumen, SAE gehäuft 2:1: 25,1 


> Detail

 

A60H

Volvo Dumper A60H mit hydraulische Einzelradaufhängung entschärft selbst holprigste Pisten. Mit On-Board-Wägesystem versehen. Einsatzgebiete: im Erdbau, in Steinbrüchen, in der Abfallaufbereitung, im Strassenbau und bei Abrissarbeiten.

Ladekapazität: 55,000 kg

Muldenvolumen, SAE gehäuft 2:1: 33,6 


> Detail

 

 

 

 

Fair Recycling - Mehr als Klimaschutz

 

Die Schweizer Klimaschutzstiftung trägt mit fairem Recycling von ausgedienten FCKWhaltigen Kühlgeräten in Brasilien zum weltweiten Klimaschutz bei. Fair Recycling verbindet Klima- und Ressourcenschutz mit sozialem Engagement.

 

GoGreen Pakete für Volvo Dumper

Erfahren Sie mehr ...

 

 

 

Klimaschutz mit Fair Recycling ist nachhaltig und effizient:

 

  • 200 Arbeitsplätze geschaffen
  • 800'000 Kühlgeräte recycelt
  • 40'000 t Rohstoffe aufbereitet
  • 800'000 t CO2 eingespart